Milkipedia

Sterilmilch

Sterilmilch ist eine keimfreie Konsummilchsorte. Die homogenisierte Milch wird hierfür abgefüllt (z. B. in Glas- oder Kunststoffflaschen) und dann bei 110-120°C für 10-30 Minuten in der schon verschlossenen und damit luftdichten Endverpackung erhitzt. Durch diesen Erhitzungsprozess wird die Milch keimfrei und ist ungeöffnet bei lichtgeschützter und ungekühlter Lagerung ca. 6-12 Monate haltbar. Allerdings verändert sich durch die starke Erwärmung der Geschmack (intensiver Kochgeschmack) und je nach Lagerungsdauer gehen 20-100 Prozent der Vitamine verloren. Aus den genannten Gründen spielt Sterilmilch in Deutschland nur eine sehr untergeordnete Rolle.

 

Quellen:


Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

Parmesan

(BZfE) – So viel sei vorweggenommen: Wer ihn nur reibt, der verpasst etwas. Die Rede ist vom Parmesan, einem Klassiker unter den italienischen Käsesorten. Parmesan schmeckt in vielen Variationen. Zum Beispiel pur in Stücke gebrochen,...

Zahlen - Daten - Fakten

Milchproduktion in Deutschland

4 Mio. Milchkühe erzeugten 2019
33 Mio. Tonnen Milchweiterlesen