Milkipedia

Sterilisierung

Die Sterilisierung ist ein Wärmebehandlungsverfahren der Milch, um diese keimfrei und länger haltbar zu machen. Die homogenisierte Milch wird hierfür abgefüllt (z. B. in Glas- oder Kunststoffflasche) und dann bei 110-120°C für 10-30 Minuten in der schon verschlossenen und damit luftdichten Endverpackung erhitzt. Durch diesen Erhitzungsprozess wird die Milch keimfrei und ist ungeöffnet bei lichtgeschützter und ungekühlter Lagerung ca. 6-12 Monate haltbar.

 

Quelle:

  • Lexikon der Milch (1988), S. 360, Prof. Dr. Edmund Renner, München

Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

Viili

Dieses finnische Sauermilchprodukt hat eine zähflüssige Konsistenz und zieht lange Fäden. Es kann pur, gezuckert, mit Früchten oder Cornflakes zum Frühstück oder als Nachtisch gegessen werden. Man kann es auch...

Zahlen - Daten - Fakten

Tagesgemelk

aus 22 Liter Milch werden verarbeitet:
22 Liter Trinkmilch
22 Liter Joghurt
5 Päckchen Butter
2,5 kg Schnittkäse
2 kg Magermilchpulverweiterlesen