Milkipedia

Sauermilchkäse

Deutsche Sauermilchkäse werden aus Sauermilchquark hergestellt, dem Reifungskulturen, Reifungssalze und oft auch Gewürze (z. B. Kümmel) zugesetzt werden. Anschließend werden sie in Form gebracht und zur Reifung gelagert. Der Käse reift von außen nach innen. Sauermilchkäse ist besonders fettarm (<1 %) und eiweißreich.

Es gibt zwei Sorten von Sauermilchkäse: Edelschimmel- und Gelb-/Rotschmierekäse.

Bekannte Sorten sind Harzer Roller, Mainzer Käse, Kochkäse und Handkäse.

Mehr unter Käse!

 

Quellen:

Milkipedia - Das Milchlexikon

Elektroniker/in für Betriebstechnik

Elektroniker/innen für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen, von Schalt- und Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung bis zu Einrichtungen der Kommunikations-...

Das Kuhiz

Ein wichtiges Kriterium für die Hygiene bei der Milchgewinnung ist?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Tagesgemelk

aus 22 Liter Milch werden verarbeitet:
22 Liter Trinkmilch
22 Liter Joghurt
5 Päckchen Butter
2,5 kg Schnittkäse
2 kg Magermilchpulverweiterlesen