Milkipedia

Probiotika

Probiotika sind Mikroorganismen, die sich für eine kurze Zeit im Darm ansiedeln können, dort zum mikrobiellen Gleichgewicht beitragen und sich positiv auf die Darmflora auswirken. Sie unterstützen die Verdauung (z. B:. Laktoseverdauung) und schützen vor Krankheitserregern.

Zwar enthalten herkömmliche Milchprodukte (v. a. Joghurt) probiotische Mikroorganismen, aber die Mehrzahl von ihnen überleben die Magen- und Darmsäfte nicht. Daher werden Lebensmittel mit speziell gezüchteten und patentierten Stämmen probiotischer Bakterien angereichert. Zu diesen Produkten zählen v. a. Joghurts und Trinkjoghurts.

Da die probiotischen Mikroorganismen nur für eine kurze Zeit im Darm überleben, sollten sie regelmäßig konsumiert werden.

 

Quellen:

  • Lexikon der Milch (1988), S. 305, Prof. Dr. Edmund Renner, München
  • Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. (www.dialog-milch.de)

Milkipedia - Das Milchlexikon

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Zuständigkeit für die Milchpolitik in Deutschland liegt beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In Sachen Milchpolitik soll das Ministerium helfen, wirtschaftlich tragfähige...

Das Kuhiz

Welche Milchprodukte werden allgemein zur Gelben Linie gezählt?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Milchproduktion in Deutschland

4,3 Mio. Milchkühe erzeugten 2016
32,8 Mio. Tonnen Milchweiterlesen