Milkipedia

Privatmolkerei

Die Privatmolkerei ist eine Unternehmensform.

Private Molkereien sind in der Regel mittelständische Betriebe. Insgesamt werden rund 30 Prozent der deutschen Milch durch die privaten Molkereien erfasst. Verarbeitet werden jedoch etwa 35 Prozent, da die Unternehmen z. T. Milch von sogenannten Milchliefergenossenschaften zukaufen.
Organisiert sind sie entweder als Kapitalgesellschaften oder als Personengesellschaften. Die meisten privaten Molkereien sind dem Bundesverband der Privaten Milchwirtschaft (BPM) angeschlossen.

Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

Molke

Molke entsteht als Nebenprodukt bei der Käseproduktion und bei der Gewinnung von Kasein. Für die Herstellung von Käse wird die Milch zur Dicklegung mit Milchsäurebakterien oder Labenzym versetzt. Beides...

Zahlen - Daten - Fakten

Tagesgemelk

aus 22 Liter Milch werden verarbeitet:
22 Liter Trinkmilch
22 Liter Joghurt
5 Päckchen Butter
2,5 kg Schnittkäse
2 kg Magermilchpulverweiterlesen