Milkipedia

Magnesium

Magnesium gehört zu den essentiellen Mineralstoffen, die der Körper nicht selbst bilden kann und daher mit der Nahrung aufnehmen muss. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Aktivierung zahlreicher Enzyme in der Zelle und der Reizweiterleitung bei Muskeln und Nerven. Bei einem Magnesiummangel kann es daher zum Beispiel zu Muskelkrämpfen kommen. Weiterhin ist Magnesium auch am Knochenstoffwechsel beteiligt.

Neben pflanzlichen Lebensmitteln wie Vollkornprodukten, Gemüse und Nüssen sind auch Milchprodukte, v. a. Hartkäse, wichtige Magnesiumlieferanten.

 

Quellen:

Milkipedia - Das Milchlexikon

Sterilisierung

Die Sterilisierung ist ein Wärmebehandlungsverfahren der Milch, um diese keimfrei und länger haltbar zu machen. Die homogenisierte Milch wird hierfür abgefüllt (z. B. in Glas- oder Kunststoffflasche) und...

Das Kuhiz

Ein wichtiges Kriterium für die Hygiene bei der Milchgewinnung ist?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Milchproduktion in Deutschland

4,3 Mio. Milchkühe erzeugten 2016
32,8 Mio. Tonnen Milchweiterlesen