Milkipedia

Laktase

Die Laktase ist ein Enzym, das im Dünndarm gebildet wird und die in der Milch enthaltene Laktose (Milchzucker) in die beiden Einfachzucker Glukose und Galaktose aufspaltet. Dieser Schritt ist notwendig, damit die Laktose ins Blut aufgenommen werden kann. Wenn bei einem Menschen zu wenig oder gar keine Laktase im Dünndarm vorhanden ist, spricht man von einer Laktoseintoleranz.

 

Quellen:

  • Lexikon der Milch (1988), S. 205, Prof. Dr. Edmund Renner, München
  • Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. (www.dialog-milch.de)

Milkipedia - Das Milchlexikon

Milchmythen

siehe MIV-Sachstand zu Milch und Gesundheit

Das Kuhiz

Wie wird das Deputat gezahlt?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Wohin fließt die verarbeitete Milchmenge?

Export 49%
Lebensmittelhandel 37%
Industrie, Ernährungsgewerbe, Großverbraucher 14%weiterlesen