Milkipedia

Lab

Lab (Chymosin) ist ein Enzym, das im Labmagen von Kälbern gebildet wird, solange diese ausschließlich mit Milch ernährt werden. Es dient zur Verdauung des Milcheiweißes. Das Labenzym spaltet das Milcheiweiß Kasein, wodurch die Milch dick wird, ohne zu säuern.

Kälbermagenlab wird bei der Käseherstellung eingesetzt, um die Käsereimilch dickzulegen. Da Kälbermagenlab nicht in ausreichender Form zur Verfügung steht, werden heute v. a. auch Labausstauschstoffe in der Käseproduktion verwendet. Die Labaustauschstoffe für die Käseproduktion werden hauptsächlich aus Mikroorganismen gebildet.

 

Quelle:

  • Lexikon der Milch (1988), S. 203, Prof. Dr. Edmund Renner, München

Milkipedia - Das Milchlexikon

Haltungsformen

In Deutschland gibt es unterschiedliche Haltungsformen von Kühen. Diese werden von regionalen Bedingungen bestimmt.
Die HaltungsformenGrundsätzlich zu unterscheiden sind zwei Arten der Stallhaltung, bzw. Haltungsform: die...

Das Kuhiz

Für welche Kostenpunkte gibt der Milcherzeuger am meisten aus?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Tagesgemelk

aus 22 Liter Milch werden verarbeitet:
22 Liter Trinkmilch
22 Liter Joghurt
5 Päckchen Butter
2,5 kg Schnittkäse
2 kg Magermilchpulverweiterlesen