Milkipedia

Hartkäse

Nach der Käseverordnung wird Käse entsprechend dem Wassergehalt in der fettfreien Käsemasse in verschiedene Käsegruppen unterteilt. Bei Hartkäse ist dieser mit maximal 56 Prozent am geringsten. Im Gegensatz dazu ist der Trockenmassengehalt mit mindestens 60 Prozent am höchsten.

Hartkäse werden durch das Erhitzen des Käsebruchs (Brennen) auf zirka 55°C und eine intensive Bruchbearbeitung hergestellt. Die Reifung dauert je nach Käse oft über 3 Monate und bis zu 3 Jahren.

Zu dieser Käsegruppe gehören u. a. Emmentaler, Parmesan oder Bergkäse.

Mehr unter Käse!

 

Quellen:

Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

Trockenstellen

Zehn Monate lang wird die Kuh gemolken, in der Regel zweimal täglich. Kurz bevor die Kuh das nächste Kälbchen wirft, wird das Melken eingestellt. Jeweils 60 Tage vor der Geburt des nächsten Kalbes wird die Kuh nicht mehr...

Das Kuhiz

Wie nennt man den Auszahlungspreis noch?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Wohin fließt die verarbeitete Milchmenge?

Export 49%
Lebensmittelhandel 37%
Industrie, Ernährungsgewerbe, Großverbraucher 14%weiterlesen