Milkipedia

Hartkäse

Nach der Käseverordnung wird Käse entsprechend dem Wassergehalt in der fettfreien Käsemasse in verschiedene Käsegruppen unterteilt. Bei Hartkäse ist dieser mit maximal 56 Prozent am geringsten. Im Gegensatz dazu ist der Trockenmassengehalt mit mindestens 60 Prozent am höchsten.

Hartkäse werden durch das Erhitzen des Käsebruchs (Brennen) auf zirka 55°C und eine intensive Bruchbearbeitung hergestellt. Die Reifung dauert je nach Käse oft über 3 Monate und bis zu 3 Jahren.

Zu dieser Käsegruppe gehören u. a. Emmentaler, Parmesan oder Bergkäse.

Mehr unter Käse!

 

Quellen:

Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

Viili

Dieses finnische Sauermilchprodukt hat eine zähflüssige Konsistenz und zieht lange Fäden. Es kann pur, gezuckert, mit Früchten oder Cornflakes zum Frühstück oder als Nachtisch gegessen werden. Man kann es auch...

Das Kuhiz

Für welche Kostenpunkte gibt der Milcherzeuger am meisten aus?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Tagesgemelk

aus 22 Liter Milch werden verarbeitet:
22 Liter Trinkmilch
22 Liter Joghurt
5 Päckchen Butter
2,5 kg Schnittkäse
2 kg Magermilchpulverweiterlesen