Milkipedia

Frischmilch

Frischmilch ist die häufig verwendete Bezeichnung für pasteurisierte Milch, dabei gibt es heute zwei Varianten:
  1. Traditionell hergestellte Frischmilch: wird kurzzeiterhitzt (15 - 30 Sek., 72 - 75 °C)
  2. Länger haltbare, sogenannte ESL-Milch: wird  entweder direkt/indirekt hocherhitzt (1 - 4 Sek., 85 - 127 °C) oder mikrofiltriert
Ungeöffnet hält traditionell hergestellte Frischmilch 7 - 10 Tage und ESL-Milch ca. doppelt so lange (bis zu 21 Tagen), beide müssen im Kühlschrank gelagert werden. Nach dem Öffnen sollten beide Varianten innerhalb von drei Tagen verzehrt werden.


Quellen:

Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

Fermentation (= Säuerung/Dicklegung)

Die Fermentation bezeichnet den Prozess der mikrobiellen Stoffumwandlung. Bei der Fermentation von Milch wird mit Hilfe von Hefen, Pilzen oder Bakterien, insbesondere Milchsäurebakterien, die Milch angesäuert und...

Das Kuhiz

Wie hoch muss die Milch bei der Pasteurisierung erhitzt werden?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Milchproduktion in Deutschland

4,3 Mio. Milchkühe erzeugten 2016
32,8 Mio. Tonnen Milchweiterlesen