Wie steht es in deutschen Ställen um den Tierschutz?

Ziel eines jeden Landwirts sind gesunde Tiere:

Gesunde Tiere geben gute Milch, leben lange und verursachen weniger Aufwand und (Tierarzt-)Kosten. Wie andere Wirtschaftsbereiche hat sich die Landwirtschaft durch Forschung und neue Technologien verändert.
  • Moderne Technik erleichtert die Arbeit und hilft, das Befinden der Tiere im Blick zu behalten.
  • Deutsche Landwirte beachten zahlreiche Vorschriften, die eine tiergerechte Haltung auf höchsten internationalem Niveau gewährleisten.
  • Das Programm QM-Milch (Qualitätsmanagement Milch) prüft nach strengen Kriterien wichtige Punkte der Milcherzeugung ab.
Gesundheit und Fitness der Kuh wird bei Zuchtzielen mit 55 Prozent stärker gewichtet als die Milchleistung. (Quelle: ADR, 2015)

Quellen:
MilchPartner, Dezember 2015, Bayerische Milchindustrie eG
Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter e. V. (ADR)

Weitere Informationen

Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

Rohmilch

Unter Rohmilch versteht man frische, unbehandelte Kuhmilch. Auf europäischer Ebene ist Rohmilch in der Verordnung (EG) Nr. 853/2004 geregelt und als „das unveränderte Gemelk von Nutztieren, das nicht über 40°C...

Zahlen - Daten - Fakten

Tagesgemelk

aus 22 Liter Milch werden verarbeitet:
22 Liter Trinkmilch
22 Liter Joghurt
5 Päckchen Butter
2,5 kg Schnittkäse
2 kg Magermilchpulverweiterlesen