Wie steht es in deutschen Ställen um den Tierschutz?

Ziel eines jeden Landwirts sind gesunde Tiere:

Gesunde Tiere geben gute Milch, leben lange und verursachen weniger Aufwand und (Tierarzt-)Kosten. Wie andere Wirtschaftsbereiche hat sich die Landwirtschaft durch Forschung und neue Technologien verändert.
  • Moderne Technik erleichtert die Arbeit und hilft, das Befinden der Tiere im Blick zu behalten.
  • Deutsche Landwirte beachten zahlreiche Vorschriften, die eine tiergerechte Haltung auf höchsten internationalem Niveau gewährleisten.
  • Das Programm QM-Milch (Qualitätsmanagement Milch) prüft nach strengen Kriterien wichtige Punkte der Milcherzeugung ab.
Gesundheit und Fitness der Kuh wird bei Zuchtzielen mit 55 Prozent stärker gewichtet als die Milchleistung. (Quelle: ADR, 2015)

Quellen:
MilchPartner, Dezember 2015, Bayerische Milchindustrie eG
Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter e. V. (ADR)

Weitere Informationen

Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

Schnittkäse

Nach der Käseverordnung wird Käse entsprechend dem Wassergehalt in der fettfreien Käsemasse in verschiedene Käsegruppen unterteilt. Bei Schnittkäse liegt dieser bei 54 bis 63 Prozent und damit...

Zahlen - Daten - Fakten

Tagesgemelk

aus 22 Liter Milch werden verarbeitet:
22 Liter Trinkmilch
22 Liter Joghurt
5 Päckchen Butter
2,5 kg Schnittkäse
2 kg Magermilchpulverweiterlesen