Milkipedia

Milchleistungsprüfung

Bei der Milchleistungsprüfung wird die Milchleistung einer Kuh kontrolliert. Erfasst werden die Milchmenge und die Milchinhaltsstoffe Fett und Eiweiß.

Die Milchleistungsprüfung ist eine freiwillige Kontrolle, die landwirtschaftliche Betriebe bei Milchkühen durchführen lassen können. Die Prüfung wird vom Landeskontrollverband angeboten.
In regelmäßigen Abständen wird von jeder Milchkuh die Milchmenge erfasst und eine Milchprobe genommen. Dann wird der Fett-, Eiweiß- und Harnstoffgehalt, sowie die Zellzahl bestimmt.

Die Daten werden erhoben, um die Milchqualität zu sichern und die Fütterung zu verbessern. Sie werden außerdem genutzt, um Zuchttiere auszuwählen.

Schlagworte

Milkipedia - Das Milchlexikon

ESL-Milch

ESL ist die Abkürzung für Extended Shelf Life und bedeutet längere Haltbarkeit im Regal.

Beim Milchkauf hat der Konsument nicht mehr nur die Wahl zwischen Frischmilch aus dem Kühlregal und der bis zu 6 Monate...

Das Kuhiz

In welchen Regionen Deutschlands ist die Laufstallhaltung am häufigsten zu finden?

FA Kuh

Zahlen - Daten - Fakten

Wohin fließt die verarbeitete Milchmenge?

Export 48%
Lebensmittelhandel 37%
Industrie, Ernährungsgewerbe, Großverbraucher 15%weiterlesen